Kopie nach alten Meistern



Beim Kopieren alter Meister lernt man sehr viel über Bildkompositionen und Bildaufbau, Bildproportionen, Licht- und Schattenführung und deren Auswirkungen auf die Wirkung des Gemäldes, Detailarbeit und körperhaftes Darstellen durch Licht, Schatten und Farben z.B. von Faltenwürfen, Stoffen, Farbwirkungen und die reale Darstellung von Haut- und Fleischfarben, anatomische Proportionen u.s.w. Es ist also ein praktisches Kunststudium, in dem man viele Erfahrungen sammeln kann und auch ggf. seine Grenzen und Defizite erkennt und diese durch viel Üben verbessern kann.